Von Winning – 7 Uhr Dienstantritt

Wie kommt eigentlich der Geschmack in die Flasche? Wie entsteht ein großer Wein? Auf in die Pfalz zum Weingut von Winning hieß es Mitte September um diesen Fragen auf den Grund zu gehen.

Danke an Florentine für das organisieren, an Joachim und Kurt, ich hoffe ich stand nicht zu sehr im Weg rum und last but not least an Stephan, mir hat der Tag bei Euch  sehr viel Spaß gemacht!

Pünklich um 7 Uhr war Dienstantritt vor dem Weingut und dann ging es mit der Lesemannschaft gleich in die Weinberge.

Joachim Jaillet (ganz rechts)

Joachim Jaillet (ganz rechts)

IMG_1802 IMG_1739Wenn alle so lahm wären wie ich bei der Weinlese, würde das Monate dauern.

Nach einer Stärkung am Mittag durfte ich dann in  den Weinkeller.  Nachdem ich den Wasserschlauch im Griff hatte (sorry Kurt, das war kein Attentat), habe ich mich bei der Traubenanlieferung nützlich gemacht.

IMG_1776Nach dem Pressen der Beeren kommt der Most erst einmal für ein paar Stunden in Absetztanks,  bevor es dann mit Schwerkraft eine Etage tiefer zum Vergären geht.

IMG_1768

Kellermeister Kurt Rathgeber

Kellermeister Kurt Rathgeber

absolute Sauberkeit ist super wichtig im Weinkeller

absolute Sauberkeit ist super wichtig im Weinkeller

Stephan Attmann

Stephan Attmann

Hat es mich jetzt doch ins Burgund verschlagen angesichts all der Fässer? Nein, ich bin immer noch in der Pfalz!  Denn so bedacht und behutsam arbeiten in Burgund nicht viele Winzer. Weder im Weingut, noch im Keller.

Meine Lieblingslage ist der Pechstein, gefolgt von Kirchenstück (immer eine sichere  Bank), Ungeheuer und Kalkofen. Wer es floraler mag, wird mit dem Grainhübel glücklich. Die Weine gibt es u.a. direkt ab Weingut oder bei der Weinhalle in Nürnberg.  Und wenn es nichts mehr gibt – freut Euch einfach auf  den 2015er!

Hier schon mal eine Kostprobe:

IMG_1772

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>